Schuhbank Scott mit Freunden

Es ist ein großes Geschenk, ständig in seinen Gedanken herum zu spazieren oder einfach einmal Pause in den Gedanken zu machen. Wieviele Schuhbänke wir schon gebaut haben weiß ich nicht, doch alle Möbel betrachte ich mit einem staunen. Ob es ein Kleines oder Großes Möbel ist, beim bauen schenken alle Möbel  Freude.  Alles beginnt mit einem Gedanken, darauf hin wird gezeichnet und geplant, dann folgt das bauen. Denken, Zeichnen, Bauen, jeden Tag auf`s neue. Zwar fehlen noch einige Möbel, doch schon bald werden sie die Reise in die Schweiz antreten. Alles ist gut…

Garderobe Emily

Zwar bauen wir die Garderobe Emily nicht so oft, doch wenn sie dann fertig in der Werkstatt steht, macht es Spaß sie zu betrachten. Sie erinnert ein wenig an E.T. In diesem Fall war es wieder eine Sonderanfertigung, die von dem Kunden mit beinen ergänzt wurde. Die Garderobe beherbergt gleich 3 Funktionen, das Sitzen, ein Schuhregal und insgesamt 12 Haken für Jacken. Ein kleines Möbel welches im Flurbereich Ordnung schafft.

Ausziehbett Yin Yang

Ohne diese tollen Mitarbeiter würde ich das alles nicht schaffen. Zur Zeit bauen wir die Ausziehbetten Yin Yang. Innerhalb eines Tages wird ein 150 Jahre alter Eichenstamm in Form gebracht. Einerseits schmerzt es ein wenig den Stamm , der ca. 1870 geboren wurde, zu beschneiden. Andererseits sind wir Dankbar, das wir mit solch alten Materialien arbeiten dürfen. Alles ist gut

Schuhbank Scott 42

Ein weiteres Bild von einem Kunden einer Schuhbank  hat uns erreicht. Wenn ich mir vorstelle, wieviel Möbel im laufe der letzten 20 Jahre in der Werkstatt hergestellt wurden bin ich sehr Dankbar. Gerade wenn ich diese Kundenbilder sehe, den Ort, wo unsere Möbel stehen staune ich, ein wunderschönes Geschenk. Wir dürfen jeden Tag meine Gedanken bauen. Schritt für Schritt wird aus lange gewachsenen Holz ein Möbel. Was will man mehr: )

Schuhbank

Gerade bauen wir Schuhbänke aus Multiplex. Viele Möbel von uns sind für den Flur erdacht, so wurden diesmal nicht nur Schuhbänke gebaut, sondern auch eine Schuhkippe. Eins haben die Möbel alle gemeinsam, die unsere Werkstatt Tür verlassen, sie wollen schlicht und einfach sein. Weniger ist mehr.

Schuhbank angekommen

Es ist immer schön Bilder von unseren Möbeln zu sehen. Manchmal schicken uns die Kunden Fotos, wie z.B. Die Schuhbank Scott 42 in Eiche. Die 210 cm breite Schuhbank bietet nun einer Familie viel Platz für Schuhe und ordnet den Flur. Alles ist gut…

Schuhbank Scott

Heute wurden zwei weitere Schuhbänke fertig gestellt. Grundlage der Kunden war die Schuhbank Scott 42. Bislang war es die größte Schuhbank, die wir gebaut haben.

Mit 244 cm Breite  und der schlichten Formensprache war es ein Vergnügen dieses Stück zu bauen. Eine weitere Schuhbank Scott 42 wurde mit einem Schuhregal ergänzt. Auch hier sind es einfache Formen, die das Ganze schaffen. Beim entwerfen dieser Möbel ist es das weglassen, dass reduzieren, was die Form prägt. Auf die Griffe kann verzichtet werden, wenn man die Türen ein wenig niedriger als den Korpus anfertigt. Einfache Schlitze entstehen, die als Griff dienen.  Weniger ist mehr…

Schuhbank Scott 42

Eins unser beliebtesten Möbel ist die Schuhbank Scott in den unterschiedlichsten Ausführungen. In diesem Fall sind es drei Schuhbänke Scott 42 und weiter Sitzgelegenheiten die wir bislang das erste mal gebaut haben. Eine Schuhbank in weiß, massive Buche Anleimer mit weißen Türen. Eine weitere Schuhbank in kompletter Eiche und eine komplett aus weißem Multiplex. Die Möbel haben alle einen gemeinsamen Nenner, schlicht und massiv….

Stauraum

Immer wieder bauen wir auch als ganz normale Tischlerei. Dabei entwerfen wir nach Absprache die Möglichkeiten und entwickeln sie mit dem Bauherrn weiter.  In diesem Fall war es eine Kita, die wir mit Möbeln bespielten. Insgesamt drei Gruppenräume benötigten Stauraum, der individuell angepasst werden musste.  Schlichte weiße Kuben wurden praktisch angeordnet, so dass genau die Dinge gebaut wurden, die im Alltag funktionieren.

Hocker mit Stauraum

Der Hocker mit Stauraum, ein schlichter auf Gehrung verleimter Corpus, der eine Schubkiste beherbergt bereitet Freude zu bauen. Weniger ist soviel mehr. Der Hocker Mortimer wurde in diesem Prinzip erdacht. Ob er im Flur oder im Schlafzimmer als Nachttisch benutzt wird, Mortimer will wie ein stiller Butler dienen.