Mit Dachlatten skizzieren

Vorerst bekommen Bauherren Zeichnungen, die das Bauvorhaben erläutern. Durch CAD Zeichnung kann man den Kunden einen dreidimensionalen Eindruck geben, wie es auch bei der Planung des Eingangsbereiches St-Petri passiert ist.

Zwar geben diese “Renderings” einen Eindruck, können jedoch nicht den Raumeingriff eines Entwurfs so schildern, dass auch Laien sich ein genaues Urteil bilden können.

In diesem Fall fertigten wir ein 1 zu 1 Modell von Bauabschnitten an, an dem man mit allen am Bauen Beteiligten notwendige Diskussionen führen kann. Diese Art Workshop ist höchst produktiv. Durch Dachlatten und eine Kappsäge vor Ort war es möglich, unterschiedliche Szenarien der Baukörper vor Ort zu bauen und mit den Bauherren abzustimmen. Diese Art der Entwurfsfindung ist höchst effizient und bereitet natürlich viel Freude, im Prozess Ideen zu prüfen und gegebenenfalls zu ändern. Es erinnert ein wenig an ein Skizzenbuch, welches den Raum dreidimensional bearbeitet und bespielt.

 

Ein besonderer Dank gilt hierbei Frau Dipl.-Ing. Liane Kreuzer, Pastor Dr. Bernd Schwarze und Klaus Bartels, die mit viel Einsatz und Engagement den Umbauprozess des Kircheneingangs begleiten.

Ein Kommentar zu “Mit Dachlatten skizzieren”

  • elisabeth schreibt:

    Ich finde es eine tolle Idee. So kann sich der Laie besser vorstellen, wie das”Objekt” mal aussehen soll.

Kommentare sind deaktiviert.